Wappen Bernhardsthal „DOERN” - Dorferneuerungsverein / Museum Bernhardsthal

ältere Beiträge / Verein und Vereinsgeschichte
Heimatmuseum Bernhardsthal
   
museumbernhardsthal.at
2018  
   
Flohmarkt-Ware
für den Adventmarkt
Flohmarktware für den Adventmarkt ... bitte im Museum zu den Öffnungszeiten 14 bis 16 Uhr

1. und 15. April // 6. und 20. Mai // 3. und 17. Juni // 1. und 15. Juli // 5. und 19. August // 2. und 15. September (Tag der Museen, 10 bis 22 Uhr) // 7. und 21. Oktober

und am Samstag den 1. Dezember - Adventmarkt, von 10 bis 13 Uhr, im Pfarrheim abgeben. - Herzlichen Dank!
   

5. Oktober 2018
viadonau Projekt „Thaya 2020“

Wie bereits bei der Jahreshauptversammlung DoErn und Museum Bernhardsthal am 23. März 2018 von viadonau Mitarbeiter Gerhard Kusebauch erklärt, ist das Ziel des Projekts die Integration der beiden Thaya-Mäander D18 auf österreichischer Seite und D9 auf tschechischer Seite an das Abflussgeschehen der Thaya und dadurch die Schaffung dynamischer Naturuferbereiche.

Anlässlich des Durchstichs zum Mäander D18 am 26. September 2018, 12 Uhr 45, habe ich dem Heimatbuch das Kapitel „3.2.7 Thaya“ hinzugefügt!
   
13. Oktober 2018 Aufgrund von mehreren Anfragen zur Schlägerung der Linden bei der Marienkapelle Anfang November 2018 ...

Ein offener Brief mit der Stellungnahme des Dorferneuerungsvereins (DoErn)
   an alle Mitglieder der Dorferneuerung wie auch
      an alle Bernhardsthalerinnen und Bernhardsthaler und auch
         an Frau Bürgermeisterin Doris Kellner!

Wie bereits von Peter Ahnelt am Sonntag in Worten und Bildern per Mail berichtet, wurden vor kurzer Zeit die alten und mächtigen Linden bei der Marienkapelle gefällt.
Diese Aktion hat - vermutlich nicht nur in unserem Verein - recht heftige und hohe Wellen geschlagen.

Erst in der allgemeinen lockeren Gesprächsrunde nach dem Jahresveranstaltungs-Koordinationsgespräch haben ich durch Zufall von Doris Kellner erfahren,
dass die „bereits zu mächtig gewordenen Linden bei der Marienkapelle eine Gefahr für Mensch und Kapelle darstellen und daher gefällt werden mussten“.
Erste „Ersatzpflanzungen“ sind bereits vorgenommen worden, weitere werden 2019 erfolgen.
Zu diesem Zeitpunkt genauere Details dazu einholen wäre im Kreise der Vereinsmitglieder unserer Großgemeinde unangebracht gewesen.

Mittlerweile habe ich erfahren, dass sich aufgrund der letzten und bereits sehr heftig ausartenden Sturmböen unsere Frau Bürgermeisterin Doris Kellner berechtige Sorgen darüber gemacht
und externe Beratung und Hilfe eingeholt hat, welche Bäume unserer Großgemeinde eine Gefahr für Mensch oder Bauwerk darstellen.
Die Linden bei der Marienkapelle wurden vermutlich zur Zeit der Kapellenerrichtung/-weihe (1900/1904) gepflanzt, sind daher um die 118 Jahre alt.
Mit dieser eingeholten Expertise müssen sich Gemeinde und auch wir uns abfinden. Ich denke, auch Doris Kellner wird diese Entscheidung nicht leicht gefallen sein.

Selbstverständlich trauere auch ich den wunderschönen, schön gewachsenen und schattenspendenden Bäumen nach.

Wenn allerdings Gefahr im Verzug und durch herabfallende und wuchtige Äste möglicherweise Autofahrer, Spaziergänger oder die Marienkapelle zu Schaden kommen,
kann auch der Dorferneuerungsverein – ob mit Vorinformation oder nicht – keine Verantwortung übernehmen.

Liebe Grüße, Dieter
   
   
Samstag, 1. Dezember 2018 Bernhardsthal, Museumsplatz - 10 Uhr / 14 Uhr - 21. Adventmarkt - Einladung
   
2019  
   
Flohmarkt-Ware
für den Adventmarkt
Flohmarktware für den Adventmarkt ... bitte im Museum zu den Öffnungszeiten 14 bis 16 Uhr

7. und 21. April // 5. und 19. Mai // 2. und 16. Juni // 7. und 21. Juli // 4. und 18. August // 1. und 14. September (Tag der Museen, 10 bis 22 Uhr) // 6. und 20. Oktober

und am Samstag den 30. November - Adventmarkt, von 10 bis 13 Uhr, im Pfarrheim abgeben. - Herzlichen Dank!
   
  Tische und Bänke - in und rund um Bernhardsthal - Verzeichnis und Ortsplan für die Aufstellung 2019“
   


Sonntag 7. April bis

Sonntag 20. Oktober

Otto Berger Heimatmuseum Bernhardsthal

von April - Oktober jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr sowie nach Voranmeldung geöffnet.
Kontakt: Gemeindeamt Bernhardsthal Tel. +43 (0)2557 / 8800,
Dieter Friedl 0650 330 30 29, Herald Gessinger 0664 385 26 37 oder Alfred Mandl 0680 311 22 52
   

Samstag 14. September
11. Tag der Museen im March-Thaya-Raum - 10 bis 22 Uhr - „Otto Berger Museum“ Bernhardsthal
   

Samstag 26. Oktober
3. Herbst-Radwandertag - 10 Uhr - Treffpunkt: Am Teich, beim Teichstüberl
   

Samstag 30. November
22. Adventmarkt - 10 Uhr / 14 Uhr - Museumsplatz
   
unsere „Tag der Museen“ Partner im Internet...
 
 
Schaumühle Schrattenberg / Gemeinde / Regiowiki / Nö-Museums-Management

Otto Berger Heimatmuseum Bernhardsthal / Gemeinde / Regiowiki / Nö-Museums-Management

Richard Simoncic-Museum Rabensburg / Gemeinde / Regiowiki / Nö-Museums-Management

Museum Hohenau an der March / Gemeinde / Nö-Museums-Management

Heimatmuseum Niederabsdorf EUSEUM / Regiowiki / Nö-Museums-Management

Heimatmuseum Sierndorf an der March / Gemeinde Jedenspeigen / Nö-Museums-Management

Gemeinde Jedenspeigen ... Schloss Jedenspeigen ... Ausstellungen / Nö-Museums-Management

Schloss - Museum - Dürnkrut / Gemeinde / Nö-Museums-Management

Museum Stillfried - Museum für Ur- und Frühgeschichte / Nö-Museums-Management
   
Wanderwege rund um Bernhardsthal  ... Wanderwege rund um Bernhardsthal
Wanderwege in der Umgebung von Bernhardsthal  ... Wanderwege in der Umgebung von Bernhardsthal
Wanderwege in die tschechische Umgebung von Bernhardsthal  ... Wanderwege in die tschechische Umgebung von Bernhardsthal
Wanderseiten-Inhaltsverzeichnis  ... Wanderseiten-Inhaltsverzeichnis
 
© fdieter Friedl, 14. November 2018, Kontakt und Impressum