der „Jakobsweg“ im Weinviertel

Der Ordnung halber sei dieser am 5. April 2010 in der Pfarrkirche Großrußbach feierlich eröffnete Pilgerweg auch hier erwähnt.

Seit Jahrhunderten sind Menschen jeder Alters- und Bildungsschicht vom Pilgerweg nach Santiago de Compostela (Galicien, Spanien) fasziniert.
Das Pilgern spricht die Sehnsucht der Menschen nach gelingendem Leben, nach Sinnstiftung und Zielgebung an. Auf dem „Jakobsweg“ erlebt man die vielseitige Schönheit der Regionen mit allen Sinnen.

Daher haben 2008 Bischofsvikar Prälat Matthias Roch und Landtagspräsident a.D. Edmund Freibauer das Projekt „Jakobsweg Weinviertel“ gestartet. Nach vielen Monaten der Zusammenarbeit mit den Gemeinden, Tourismus- und Wandervereinen kann man nun von der tschechischen Stadt Nikolsburg [Mikulov, CZ] über Drasenhofen, Falkenstein, Poysdorf,... auf dem (fast durchgehend) neu beschilderten Weg 162 Kilometer durch das Weinviertel bis nach Mautern bei Krems wandern, wo sich der Pilgerweg in den entlang der Donau verlaufenden „österreichischen Jakobsweg“ einbindet.

Das Pilgern spricht die Sehnsucht der Menschen nach gelingendem Leben, nach Sinnstiftung und Zielgebung an. Auf dem „Jakobsweg Weinviertel“ erlebt man die vielseitige Schönheit der Region mit allen Sinnen.

Es gibt recht informative Internetseiten über Kilometerangaben mit Vorschlägen der Tages-Etappen sowie Landkarten mit Streckendetails.

Die vorgenannten Seiten gehören zu www.pilgerweg.cc, aber auch auf www.jakobsweg-weinviertel.at oder auf

www.jakobswege-a.eu/jw_niederoesterreich.html findest Du viele weitere Informationen.

Auf weinviertel.net findest Du eine äußerst detaillierte und sehr schön bebilderte Wanderbeschreibung der Etappe Nikolsburg - Falkenstein.

Wenige Tage zuvor, am 23. März 2010 präsentierte der niederösterreichische „Wanderprofi“ und Autor Fritz Peterka im Tschechischen Zentrum Wien sein jüngstes in deutscher und tschechischer Sprache erschienenes Werk
Jakobs- und Marienpilgerweg = Mähren und Weinviertel = Brno [Brünn] - Krems/Mautern“.
Dieses Büchlein wurde im Wissen um die tatsächlich ausgeschilderte Strecke geschrieben. Die Strecke des Jakobsweges Weinviertel ist überwiegend die seit Jahrzehnten in Österreich bestehende markierte Weitwander-Route Drasenhofen – Ernstbrunn (rot-weiß-rot 632)* – Rohrwald (rot-weiß-rot 633)** – Stockerau (weiß-grün–weiß)*** – Krems (rot-weiß-rot 675)****.

* Weinviertelweg 632, 95 km, Drasenhofen – Falkenstein - Mistelbach – Buschberg – Ernstbrunn – Großrußbach - Hagenbrunn - Langenzersdorf
** Rohrwaldweg 633, 38 km, Ernstbrunn – Karnabrunn – Kreuzenstein – Leobendorf - Langenzersdorf
*** Hans-Czettel-Rundwanderweg, 42 km, Korneuburg - Rohrwald - Stockerau – Donauauen - Korneuburg
**** Großer Tullnerfelder Rundwanderweg 475/675, 200 km, Tulln – Sieghartskirchen – Krems an der Donau – Grafenegg – Absdorf – Stockerau – Tulln

Bei einer Wegstrecke von Mautern bis Santiago de Compostela in Spanien spielen 5 - 10 km mehr oder weniger zwar keine wesentliche Rolle, doch schon bei der Strecke von Nikolsburg nach Mautern bei Krems gibt es bereits zwischen Fritz Peterkas Wegverlauf und der Version von www.pilgerweg.cc kleine Unterschiede bei den Details und Kilometern.

Der „Jakobsweg Weinviertel“ beginnt nördlich vom Hl. Berg bei der Rosalia-Kapelle und führt über den Hl. Berg ins Ortszentrum von Nikolsburg, danach weiter Drasenhofen, Poysdorf, usw. (Routenvorschlag / Karte).
Bei Fritz Peterka beginnt der 1. Teil des Jakobs- und Marienpilgerwegs (siehe Jakobsweg Suedmähren) bereits im südmährischen Brünn [Brno, CZ] (Bahnhof), umgeht westlich den Hl. Berg, erreicht nach 54 km das Ortszentrum von Nikolsburg und beendet 5 km weiter in der niederösterreichischen Ortschaft Drasenhofen (GH Schleining) den 1. Abschnitt.
Ab Drasenhofen sind es nach der „Jakobsweg Weinviertel“-Version 153 km, nach Peterka 160 km bis Mautern. Von dort sind es dann „nur mehr“ 2.965 km bis Santiago de Compostela ...

Seit dem 1. Juli 2010 gibt es im gut sortierten Buchhandel die 98-seitige Broschüre „ Jakobsweg Weinviertel - Der Jakobswegweiser“.

„Jakobsweg Weinviertel“ bei Wikipedia

F   zur Beachtung!   E

Das „Bezirks Blatt Mistelbach“ berichtet in der Ausgabe Nr. 30 vom 28. Juli 2010 ...
... der Weinviertler Jakobsweg von Nikolsburg [Mikulov] bis Mautern bei Krems ist teils unwegsam, teils falsch bzw. schlecht beschildert.
Die Broschüre „
Jakobsweg Weinviertel - Der Jakobswegweiser“ brachte zwar etwas Licht in das Dunkel der genauen Streckenführung, doch bei den Herbergen und Wirtshäusern entlang der Strecke gibt es noch einigen Handlungsbedarf.
So der Stand im Jahre 2010.

der „Jakobsweg“ in Südmähren

Seit Jahrhunderten sind Menschen jeder Alters- und Bildungsschicht vom Pilgerweg nach Santiago de Compostela (Galicien, Spanien) fasziniert.
Das Pilgern spricht die Sehnsucht der Menschen nach gelingendem Leben, nach Sinnstiftung und Zielgebung an. Auf dem „Jakobsweg“ erlebt man die vielseitige Schönheit der Regionen mit allen Sinnen.

Wie bereits beim „ Jakobsweg Weinviertel“ erwähnt, präsentierte der niederösterreichische „Wanderprofi“ und Autor Fritz Peterka bereits am 23. März 2010 im Tschechischen Zentrum Wien seine in deutscher und tschechischer Sprache erschienenene Wanderbroschüre „Jakobs- und Marienpilgerweg = Mähren und Weinviertel = Brno - Krems/Mautern“.

Während der am 5. April 2010 in der Pfarrkirche Großrußbach feierlich eröffnete Pilgerweg „Jakobsweg Weinviertel“ in Nikolsburg [Mikulov], nördlich vom Hl. Berg bei der Rosalia-Kapelle beginnt, startet Fritz Peterka die erste Wegstrecke bereits beim Bahnhof von Brünn [Brno, CZ], dem historischen Zentrum von Mähren.

Der erste (südmährische) Teilabschnitt Abschnitt beschreibt den 43 km langen Weg von Brünn nach Unter-Wisternitz [Dolní Věstonice].
Der zweite Teilabschnit die 16 Kilometer von Unter-Wisternitz über Pollau [Pavlov], Klentnitz [Klentnice] und Nikolsburg nach Drasenhofen.

Auf „Jakobswege in Europa“ findet man dazu ausführliche Informationen wie die GPS-Strecke (GPS-Tracks) Brünn - Salzburg, eine Karte mit dem Wegverlauf und entsprechenden gpx-Daten.

Wie ebenfalls beim „Jakobsweg Weinviertel“ bereits erwähnt, spielen 5 - 10 km auf oder ab bei einer Wegstrecke von Mautern bis Santiago de Compostela in Spanien keine wesentliche Rolle, doch schon bei der Strecke von Nikolsburg nach Mautern bei Krems gibt es bereits zwischen Fritz Peterkas Wegverlauf und der Version von www.pilgerweg.cc kleine Unterschiede bei den Details und Kilometern.

Der „Jakobsweg Weinviertel“ beginnt nördlich vom Hl. Berg bei der Rosalia-Kapelle und führt über den Hl. Berg ins Ortszentrum von Nikolsburg, weiter nach Drasenhofen usw.
Fritz Peterka umgeht westlich den Hl. Berg, erreicht nach 54 km das Ortszentrum von Nikolsburg und beendet 5 km weiter in der niederösterreichischen Ortschaft Drasenhofen (GH Schleining) den 1. Abschnitt.
Ab Drasenhofen sind es nach der „Jakobsweg Weinviertel“-Version 153 km, nach Peterka 160 km bis Mautern. Von dort sind es dann „nur mehr“ 2.965 km bis Santiago de Compostela ...

„Wege der Jakobspilger“ bei Wikipedia


zum ...

Wanderseiten-Inhaltsverzeichnis
zum ... Wanderwege rund um Bernhardsthal
zum ... Wanderwege in der Umgebung von Bernhardsthal
zum ... Wanderwege in die tschechische Umgebung von Bernhardsthal
zum ... Bernhardsthaler Literatur von Friedel Stratjel und Dieter Friedl

© fd-Logoieter Friedl,17. Mai 2019 / Kontakt & Impressum